Allgemeine Geschäftsbedingungen

Damit Sie sicher sein können, einen fairen Geschäftspartner ausgewählt zu haben, finden Sie an dieser Stelle unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen zum Nachlesen und ausdrucken. Stand 2016

Buchung und Vertragsschluss

Mit seiner schriftlichen oder mündlichen Buchung bietet der/die Vertragspartner(in) im folgenden Kunde genannt, den Abschluss eines Vertrages verbindlich an. Diese Auftragserteilung gilt bei Gruppenfahrten für alle Teilnehmer der Gruppe und die aus der Buchung entstehenden Forderungen. Mit der Buchung erkennt der Auftraggeber die allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

Die Buchung wird verbindlich, sobald die bestellte Serviceleistung von Germany-America Tours Inc, im Folgenden auch Unternehmer genannt, schriftlich, per EMail, per Fax, oder mündlich bestätigt wird.

2. Zahlung

Die Bezahlung der Serviceleistung erfolgt vor Antritt der Fahrt in bar ohne jeden Abzug, oder nach Absprache mit dem Unternehmer mindestens 7 Tage vor der Fahrt per Auslandsüberweisung. Es sei denn andere verbindliche Vereinbarungen wurden zwischen Unternehmer und Kunde einvernehmlich getroffen.

3. Leistungsänderungen und Leistungsbeschreibung

Der Umfang der vertraglichen Serviceleistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung im Angebot, bzw. der Auftragsbestätigung des Unternehmers. Zusätzliche Leistungen bedürfen der Bestätigung durch den Unternehmer, per Email, per Fax, mündlich oder schriftlich.

Der Wegfall einzelner Leistungsteile berechtigt nicht zum Einbehalt der Vertragssumme oder zum Teilabzug, sofern es sich um Gründe handelt, die nicht vom Unternehmer zu vertreten sind. Sind der Wegfall einzelner Leistungen durch den Unternehmer zu vertreten, so hat er das Recht, diese Leistungen durch gleichwertige andere Leistungen zu ersetzen. Der Unternehmer ist verpflichtet, den Kunden hiervon in Kenntnis zu setzen. Gegebenenfalls wird der Unternehmer dem Kunden eine kostenlose Umbuchung oder einen kostenlosen Rücktritt anbieten.

4. Rücktritt durch den Kunden (Storno)

Der Kunde kann jederzeit vor Beginn der gebuchten Fahrt zurücktreten. Maßgeblich ist der Eingang der Rücktrittserklärung beim Unternehmer. Der Rücktritt muß schriftlich, bzw. per Email oder per Fax erfolgen. Tritt der Kunde vom Vertrag zurück oder nimmt er einen vereinbarten Termin nicht wahr ohne vorher vom Vertrag zurückzutreten, kann der Unternehmer eine entsprechende Entschädigung verlangen. Der Unternehmer kann den Schaden konkret berechnen oder nach seiner Wahl eine pauschalierte Stornogebühr geltend machen.

Diese beträgt:

  • Bis 15 Tage vor Tourbeginn ist eine Stornierung kostenlos
  • Ab 14 Tage vor Tourbeginn 50 % des Vertragsgesamtpreises
  • Am Tage der Tour und/oder bei Nichterscheinen des Auftraggebers: 100 % des Vertragsgesamtpreises

5. Rücktritt und Kündigung durch den Unternehmer

Der Unternehmer kann in folgenden Fällen vom Vertrag zurücktreten:

  • aufgrund Einwirkung höherer Gewalt
  • sollte die Mindestteilnehmerzahl von 3 vollzahlenden Gästen nicht erreicht werden
  • aufgrund von Strassensperrungen, öffentlichen Veranstaltungen, Strassenfesten etc., werden diese nach den gegebenen Möglichkeiten umfahren und/oder die Strecke wird abgeändert
  • wegen plötzlicher Krankheit des Stadtführers
  • wenn der Kunde oder die Teilnehmer/innen einer Gruppe des Kunden die Durchführung der Fahrt, ungeachtet einer Abmahnung, nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist
  • wenn der Kunde die vereinbarten Vertragsbedingungen nicht einhält

6. Haftung

Germany-America Tours Inc. haftet als Unternehmer für die gewissenhafte Vorbereitung der gebuchten Serviceleistung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger, die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung und die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistung.

Germany-America Tours Inc haftet nicht für Leistungen, die als Fremdleistungen anderer Anbieter vermittelt werden (z.B., Hubschrauberrundflüge, Bus- oder Taxifahrten, Theater-, Museums- oder Ausstellungsbesuche, Restaurantbesuche, usw.) Außerdem wird keine Haftung bei Sachbeschädigung, Diebstahl oder Unfällen und Schäden jeglicher Art übernommen.

7. Mitwirkungspflicht

Der Kunde oder die Teilnehmer/innen einer Gruppe des Kunden sind verpflichtet, bei auftretenden Leistungsstörungen den Unternehmer unverzüglich zu informieren.

8. Urheberrecht

Es ist dem Kunden nicht gestattet permanente Videoaufnahmen, Tonbandaufnahmen oder sonstige digitale Aufnahmen von den angebotenen Stadtrundfahrten zu machen. Jegliche Veröffentlichung der Tour, auch auszugsweise ist nicht gestattet.

9. Datenschutz

Der Unternehmer verwendet alle zur Verfügung gestellten Daten ausschließlich zur Durchführung und Abwicklung der Touren. Diese Daten werden im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes nicht an Dritte weitergegeben. Diese Datenschutzerklärung erstreckt sich nicht auf andere Anbieter. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten.

10. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftbedingungen oder des Vertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.

11. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und alleiniger Gerichtsstand ist Los Angeles - Kalifornien - Vereinigte Staaten von Amerika.